Schulumzug rückt weiter in die Ferne! Elektronische Tafeln „veralten“!

Beelen (Be.) In Beelen läuft es mal so gar nicht rund. Besonders wenn es um das Thema Schule geht. Der Schulumzug verzögert sich weiter. Auf einen Termin mag man sich nun gar nicht mehr festlegen.
Mal wieder geht es spontan um das Schuldach, welches nun über dem Forum undicht ist und leckt. Mit der Frage, ob bei den Nachdichtungsarbeiten auch Asbest wieder frei gesetzt werden könnte, beschäftigte man sich offensichtlich nicht.
Die fehlenden Brandschutztüren sollen erst Mitte November geliefert werden, währenddessen „veralten“ die schon vor diverser Zeit erworbenen elektronischen Tafeln (Whiteboards).

Mittlerweile ist man laut Zahlenwerk bei 3,7 Millionen Euro angekommen. Dass diese Zahl nun das Ende der Fahnenstange ist, ist genauso ungewiss wie der Übergabetermin einer betriebsbereiten Schule.
Wie unter der Hand aus Ratskreisen zu hören ist, hofft  man dort nun, dass in der Schule vielleicht nach den Osterferien 2019 endlich unterrichtet werden kann.