Ahlen: „Wasserkunst“ von kreativen Drittklässlern

Zum Frühjahr präsentiert sich erstmals eine Schulklasse mit „bürgerARTiger“ Kunst auf den Türen der Trafostation am Alten Hof. Zusammen mit den Stadtwerken haben die Klassen 3a und 3b der Diesterwegschule das erste Kunstprojekt zum Thema „Tag des Wassers“ gestaltet. Die Stadtwerke führen den „Tag des Wassers“ seit 1997 jedes Jahr mit einer Ahlener Grundschule durch. Es wird ein Wassergenerationenvertrag mit den Unterschriften von Schülern, Lehrern, Vertretern der Stadt und der Stadtwerke unterzeichnet. Der Wassergenerationenvertrag dient als symbolische Verpflichtung, das Lebensmittel „Trinkwasser“ sowie die bestehenden Trinkwasserreservoirs zu schützen.

An dem Kunstprojekt der Diesterwegschule haben sich 39 Kinder aus dem dritten Jahrgang beteiligt.

Mit dem Kunstort „BürgerARTig“ haben die Stadtwerke gemeinsam mit der Agentur IKM design an der Trafostation am Alten Hof mittlerweile die achte Künstlerausstellung geschaffen, die es ermöglicht, städtische Kunst zu präsentieren, die nicht zwangsläufig städtische Motive zeigen muss. Wer seine Werke bei „Bürgerartig“ zeigen möchte, kann sich bei IKM Design unter Telefon 76 05 40 melden.