Gemeindeverwaltung ist bereit Kunstrasenplatz zu verschieben!

Beelen (Be.) Was die Fussballer von Blau-Weiß Beelen nicht erfreuen wird, ist schon Tatsache.
Bereits in der vergangenen Nicht-Öffentlichen Ratssitzung, in welcher ebenfalls die Finanzlage angesprochen wurde, signalisierte die Verwaltung deutliche Bereitschaft den Kunstrasenplatz zu „verschieben“.
Die Fraktionen beraten nun zuerst intern und einzeln über die vorgeschlagenen Sparpositionen, später öffentlich im Haupt- und Finanzausschuss, zuletzt ebenfalls öffentlich in der ausserordentlichen Ratssitzung.
Wie unsere Redaktion aus Insiderkreisen erfahren hat, soll das Voting GEGEN den Kunstrasenplatz ausfallen.  In welchem Jahr die Summe erneut in den Haushalt eingestellt werden könnte, ist derzeit ungewiss.

Die Vergabe des Grundstücks Hövener soll jedoch auf „gutem Weg“ sein, war zu erfahren.