Keine finanziellen Mittel aus Beelen für„Mindful“!

Der Kommentar von Michael Beforth
In Beelen ging in jüngster Zeit der Antrag auf finanzielle Förderung von  Jugendfreizeitfahrten nach Kroatien von der Jugendhilfe „Mindful“ aus Warendorf ein. Hintergrund hierbei soll sein, dass 16 Jugendliche aus Beelen an solchen Reisen teilnehmen und man so nun an eine finanzielle „Bezuschussung“ von 1.725,00 Euro kommen wollte.

Generell ist es sehr löblich Jugendliche zu fördern und diesen auch Jugendfreizeitfahrten zu ermöglichen.

Ganz sicher allerdings nicht auf diesem Weg.

Die von „Mindful“ angebotenen Jugenfreizeiten in Kroatien, Kanada und den USA, bewegen sich finanziell zwischen 565,00 und 1.850,00 Euro. Und dies pro Kopf!

Summen, die zweifelsfrei nicht jede Familie aufbringen kann. Um Jugendlichen aus sozialschwachen Familien nicht zu benachteiligen, gibt es beispielsweise die „MünsterlandKarte“, bzw. „BildungsKarte“ (www.bildungs-karte.org). Familien mit geringerem Einkommen können diese beim zuständigen Jobcenter bzw. Sozialamt (nach Offenlegung der eigenen Finanzen) beantragen und erhalten mit dieser diverse Fördermittel für unterschiedliche Aktivitäten.

Ein Jugendhaus, Jugendzentrum, HOT, etc. macht für viele Kinder und Jugendlichen Sinn und wird auch allgemein gut angenommen, wenn dieses „gut“ geführt wird. Hierfür stehen auch diverse Mittel durch Bund, Land, Kreis, sowie Städte und Kommunen zur Verfügung. Objekte, die allen Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen.

Kostspielige Reisen zu Lasten von Städten und Kommunen!

Nicht sein kann es, dass eine Stadt oder Gemeinde offensichtlich kostspielige Reisen generell bezuschussen soll. Auch andere Kommunen, die bereits in der Vergangenheit gezahlt haben, sollten nun umdenken. Wie viel Mittel würden für eine Kanada oder USA Reise beantragt? Irgendwann muss Schluss sein. Eine Jugendfreizeit kann auch im Harz, Schwarzwald oder Weserbergland stattfinden und wäre bedeutend preiswerter. Ein Vergleich von Reiseveranstaltern lohnt sich zudem, wie beispielsweise auf der Internetseiten www.jugendtours.de zu finden ist.

Eine Diskussion über die beantragte Bezuschussung war in Beelen schnell vom Tisch, da der Antrag von „Mindful“ zu spät bei der Gemeindeverwaltung einging.

Die Geschäftsidee vom Unternehmen „Mindful“ in Bezug auf Jugendreisen und auch die „Begleitung“ von Klassenfahrten ist nicht neu. Wenn man hierbei jedoch einen „Geschäftszweig“ betreibt, bei welchem man möglicherweise zu wenig Geld generiert, sollte man diesen einstellen und sich auf das eigentliche Kerngeschäft – im eigenen Zentrum – konzentrieren.

Dies auch, wenn dann der Geschäftsführer von „Mindful“ nicht die Möglichkeit hat, X Monate im Jahr an anderen Orten als im Kreis Warendorf verweilen zu können…

Kommentar hinterlassen