Windkraftanlagen sind nun im gesamten Gemeindegebiet möglich!

Mit der Aufhebung der Windkonzentrationszone im östlichen Gemeindegebiet hat der Rat der Gemeinde Beelen den Weg für eine Nutzung der Windenergie im gesamten Gemeindegebiet frei gemacht.
Da wegen der baulichen Einschränkungen bezüglich der Abstandsflächen aber nur wenige Flächen vor allem an der Grenze zu Vohren/ Warendorf in Frage kommen, reduziert sich der Bereich auf denen Windkraft faktisch nutzbar ist.
In Beelen ist eine wirtschaftliche Nutzung der Windenergie nur möglich, wenn Windkraftanlagen von mindestens 135 Meter Höhe errichtet werden, dabei sind die Eingriffe in die Landschaft erheblich. Sämtliche Eingaben von betroffenen Bürgern wurden zur Kenntnis genommen führen aber nicht zu einer Änderung der Planungen in Sachen Windkraft. Selbst der Hinweis des Kreises Warendorf, das die Gemeinde Beelen mit der Freigabe der Windkraftnutzung für das gesamte Gemeindegebiet ihre Planungshoheit aufgebe, wurde von den anwesenden Ratsmitgliedern vom Tisch gewischt.

Dabei stimmten gerade einmal sechs Ratsmitglieder über den Entwurf zur Flächennutzungsplanänderung ab. Der Rest war befangen, weil möglicherweise eigene wirtschaftliche Interessen in Sachen Windenergie vorlagen.
Letztendlich wurde der Beschluss dann einstimmig verabschiedet.