Kann ausgemustertes LF16 in Beelen bald bepflanzt werden?

Beelen (Be.) Es ist ein Trauerspiel. Am 11.09.2015 wurde das Feuerwehrfahrzeug LF 16 der Freiwilligen Feuerwehr Beelen ausgemustert und sollte verkauft werden.

Für gewöhnlich lässt eine Kommune ein Wertgutachten erstellen, wenn es keine eigenen entsprechenden Fachkräfte dafür im eigenen Haus gibt.

Was ein Glück – diese schien es offensichtlich jedoch in Beelen zu geben und so inserierte der Fachbereich 2 das Fahrzeug auf einem bekannten Portal für Feuerwehrfahrzeuge.

Der Anzeigentext am 26.10.2015 lautete:
LF 16 zu verkaufen. Hersteller Daimler Benz, Typ 1120 AF,
Erstzulassung:24.11.1987, km-Stand: 12756, Aufbauhersteller: Fa. Ziegler. Ausgemustert am 11.09.2015. Sofort verfügbar. Angebote bis zum 13.11.2015. Besichtigung nach Absprache möglich.

Zum Anzeigentext und den Daten des >>Fachbereich 2<< gab es auch veröffentlichte Fotoaufnahmen des LF 16.

Soweit – so gut!
Wozu das Fahrzeug besichtigen? Es scheint, lt. Anzeigentext, keine Mängel aufzuweisen.

Das Resultat:
Es gab mehrere Kaufinteressenten, die sich die >>schönen<< Fotoaufnahmen angesehen haben und das Fahrzeug mittels Gebot kaufen wollten, welches natürlich abgemeldet ist.

Der dann ausgewählte Käufer traf mit entsprechendem Transportfahrzeug zur Überführung in Beelen ein.

Bei der Besichtigung traf ihn dann der Schock!

Der Ziegler-Aufbau wird bestenfalls vom Rost auf dem Fahrgestell gehalten, die Löschwasserpumpe war nur Teilfunktionstüchtig.

All dies konnte er zuvor dem Angebot NICHT entnehmen!

Es kam wie es kommen musste!
Der Käufer trat vom Kauf zurück und den längeren Heimweg OHNE DAS FEUERWEHRFAHRZEUG an!

Nun steht das Fahrzeug neben dem Feuerwehrgerätehaus und >>dümpelt<< weiter vor sich hin. Ob – und zu welchem Preis – sich hierfür ein „neuer“ Käufer finden kann und wird, steht in den Sternen.

Klar sein sollte, dass unmittelbar NACH DER AUSMUSTERUNG/ABMELDUNG ausschließlich die Gemeinde Beelen und NICHT mehr die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr für das Fahrzeug zuständig sind!

Optisch sieht es übrigens gar nicht schlecht aus, da die Feuerwehr ihren Fuhrpark bestens pflegt. Trotz der tollen Partybeleuchtung auf dem Dach und Musik, ist es aufgrund der Größe für den üblichen Partykeller ehr ungeeignet. Vielleicht wäre es eine Option, es nun baldmöglich zu bepflanzen und/oder als Denkmal einzusetzen?

Anmerkung der Redaktion: Das Foto im Header zeigt selbstverständlich das Original LF 16, welches natürlich >> noch<< nicht bepflanzt ist. Der Rest ist eine plakative Fotomontage. Nach den uns vorliegenden Informationen ist das Fahrzeug >>noch<< fahrbereit.