Gemeinde Beelen verbannt Stempel!

Beelen (Be.) Im Beelener Rathaus passiert garantiert immer etwas. Man muss sich nur zurücklehnen und abwarten.

Diesmal ging es jedoch nicht um eine schön wachsende Grünpflanze, die man nicht näher bestimmen konnte, sondern um sinnlose >>Stempelei<<.
So wurden Ende August die Sitzungsunterlagen der bevorstehenden Ratssitzung bzw. des Kultur- und Sozialausschusses an diverse Medien (auch an Beelen-ONline.de) zwar verschickt, jedoch mittels eines roten Stempels mit weiterem handschriftlichem Vermerk bis einschließlich zum Sitzungstag für die Presseveröffentlichung gesperrt, obwohl diese Unterlagen bereits ÖFFENTLICH auf den gemeindlichen Internetseiten zum Download zur Verfügung standen.

Wenn man so etwas erhält, kann man sich schon mal als berichtendes Medium >>veräppelt<< vorkommen.

Wir fragten hierzu schriftlich im Rathaus nach. Anstatt einer Antwort der ersten Bürgerin Beelens, musste der allgemeine Vertreter die Kohlen aus dem Feuer holen. Dieser antwortete per Mail, dass die Sitzungsunterlagen an uns sowie andere Medien versehentlich mit dem Stempel versehen worden sind.

Zitat: >>Ich habe veranlasst, dass ein derartiges Versehen künftig ausgeschlossen ist.<<

Sehr wahrscheinlich hat er den Stempel nun konfisziert.