945 000 Euro zum Umbau der Hauptschule reichen nicht!

Beelen (Ne.) Der von der FWG Mehrheit im Rat befürwortete Umzug der Grundschule in das Hauptschulgebäude, droht anhand der zu geringen Finanzausstattung zu scheitern.

Beelen-ONline.de hat recherchiert und die Kosten für eine, dem heutigen Stand entsprechende Grundschule, beleuchtet.
Bei einer Grundschule ist für jede Klasse ein eigener Förderraum erforderlich, so wie bei den Klassenräumen im Anbau der jetzigen Grundschule.

Sollte dieses im Hauptschulgebäude umgesetzt werden, so müsste das Untergeschoss, als auch das Obergeschoss, in weiten Teilen entkernt werden, um Klassenräume mit entsprechenden Förderräumen zu erhalten. Selbst wenn Klassenräume in ihrer bestehenden Form erhalten bleiben, muss auf Grund gesetzlicher Vorschriften die gesamte Beleuchtungsanlage erneuert und eine Notbeleuchtung eingebaut werden. Um auch für die etablierten Standards im Bereich Multimedia gerüstet zu sein, ist die komplette Verkabelung für PC und Schwachstrom zu erneuern. Der bei Schulneubauten bestehende Standard, für die Einführung von interaktiven Tafeln (Whiteboards), dürfte pro Klassenraum mit 5000 bis 6000 Euro zu Buche schlagen, was bei zehn Klassenräumen schon bis zu 60 000 Euro an Kosten, nur für die Whiteboardtechnik, bedeutet.

2008 waren in Deutschland schon 26 000 interaktive Whiteboards in den Schulen vorhanden, Tendenz stark steigend. In England 500 000. Wird bei dem Umbau der Hauptschule, aus Kostengründen, auf diese Technik verzichtet, dann hinkt Beelen wieder hinter der Entwicklung her und das – sehr wahrscheinlich – auf Jahrzehnte.
Auch im Brandschutz der Hauptschule sind erhebliche Investitionen zu tätigen. Ob die Hauptschule im Bereich des Forums weiterhin ohne Rauchgasabzugsanlage auskommt, dürfte eine spannende Frage werden. Da mittlerweile jedes zweite Grundschulkind die OGS besucht, ist der Bau einer Mensa unausweichlich, es sei denn, Mittagessen in Schichten bis in den Nachmittag hinein, wird zur Regel. Im Rahmen der Inklusion wird der Bau eines Aufzuges für behinderte Schüler/Schülerinnen nötig werden, um die Klassen im Obergeschoss erreichen zu können. Nicht einmal das Forum ist bisher barrierefrei angelegt.

Da auch noch der größte Teil der Fenster wegen Verschleiß ausgetauscht werden muss, ergeben sich Kosten, die weit über 945 000 Euro hinausgehen, wenn der heutige erforderliche Baustandard für eine Grundschule angelegt wird.

Mit einer Billiglösung, die aber den Erfordernissen an eine moderne Grundschule in weiten Teilen nicht erfüllt, mag der Umbau mit 945 000 Euro zu schaffen sein. Nicht ohne Grund lagen die ersten Kostenschätzungen für den Umbau des Hauptschulgebäudes bei rund 2 Millionen Euro und dahin dürfte es auch laufen, will man eine ordentliche Grundschule in Beelen haben.

Aber geht es der FWG Mehrheit überhaupt um eine moderne Grundschule oder will man den Umzug nur, um weiterhin Neujahrsfeiern im Forum abhalten zu können?
Als wegen der fehlenden Notbeleuchtung, im Forum, Veranstaltungen drohten nicht stattfinden zu können, hat die Gemeinde Beelen alles getan und kurzfristig eine Anlage im Forum installieren lassen.